Hospizdienst

Helping hands

Menschen begleiten

Die meisten Menschen wünschen sich, die letzte Zeit Ihres Lebens zu Hause und im Kreis Ihrer Familie zu verbringen. Angehörige und Freunde benötigen bei der häuslichen Betreuung oft seelische und körperliche Unterstützung. Dann sind wir da. Denn uns ist wichtig, dass Menschen sich nach ihren Vorstellungen verabschieden. Vielleicht können wir Ihnen das Unfassbare etwas leichter machen.

Wir lassen Sie nicht alleine.

Wir vom Hospizdienst sind eine Gruppe von Frauen und Männern in unterschiedlichem  Alter und aus ganz verschiedenen Berufen. Für den Dienst eines Hospizhelfers bzw. einer Hospizhelferin wurden wir speziell vorbereitet. Ehrenamtlich stehen wir Ihnen zur Seite, öffnen uns allen Menschen und halten uns selbstverständlich an die Schweigepflicht.

Unser Hospiztelefon

Für Anfragen zur Begleitung und Hilfe sowie für weitere Informationen wählen Sie unser Hospiztelefon: Mobil 0175/19 32 221

Wir bieten unsere Hilfe im Einzugsgebiet der Diakoniestation Eppingen e.V. sowie der Sozialstation Bad Rappenau – Bad Wimpfen e. V. , der katholische Sozialstation Eppingen e. V. und der Sozialstationen  in Sinsheim und Waibstadt an.

Träger ist das Diakonische Werk im Rhein-Neckar-Kreis sowie der Caritasverband, der Evangelischer Kirchenbezirk Kraichgau, das Katholische Dekanat Kraichgau und die Sozial-/ Diakoniestationen im Einzugsgebiet.

Trauercafe

Der kirchlich ambulante Hospizdienst Kraichgau bietet in seinem Trauercafe Menschen, die nahe stehende Angehörige oder Freunde verloren haben, Raum und Zeit für Begegnungen.

Es kann geweint, gelacht, geredet, sich erinnert und geschwiegen werden.

Termin: Erster Sonntag im Monat (außer August)

15.00 -17.00 Uhr

im Ev. Gemeindehaus Eppingen, Kaiserstr. 3